Elektroepilation - Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie meine Antworten auf viele Fragen rund um das Thema Elektroepilation.

Keine passende dabei? Dann kontaktieren Sie mich gerne!

Elektroepilation - Allgemeines

An welchen Körperbereichen kann Elektroepilation eingesetzt werden?

Elektroepilation kann an allen Körperbereichen angewandt werden. Beispiele dafür finden Sie im Seitenbereich "Leistungen"

Ist Elektroepilation schmerzhaft?

Das Einführen der haarfeinen Sonde in den Haarkanal sollten Sie bei einer fachlich korrekten Behandlung nicht spüren. Die Sonde wird nicht durch die Haut, sondern durch den Haarkanal zur Haarwurzel eingeführt. Anschließend wird über sie ein Stromimpuls zur Verödung der Haarwurzel abgegeben. Bei Aktivierung des Stromflusses nehmen Sie unter Umständen für wenige Sekunden ein örtliches Brennen an der Haarwurzel wahr. Ob dieses als schmerzhaft empfunden wird oder nicht hängt von vielen Faktoren ab. Unter anderem von Ihrem individuellen Schmerzempfinden und der Nervenzellendichte der zu behandelnden Fläche. In einer Probebehandlung kann gemeinsam ausgetestet werden, ob die Elektroepilation für Sie infrage kommt.

Gibt es Risiken oder Nebenwirkungen?

Bei einer sachgerechten Durchführung der Behandlung sind bleibende Hautschäden nahezu ausgeschlossen. Die häufigsten Nebenwirkungen der Nadelepilation sind temporärer Natur und treten in Form von Rötungen, Schwellungen und vereinzelten Wundschorf-Pünktchen auf. Die Abheilung erfolgt in der Regel innerhalb von 3-4 Tagen nach der Elektroepilation. Im Beratungsgespräch gehe ich detailliert auf die Nachbehandlung ein und gebe Ihnen alle dafür notwendigen Informationen schriftlich mit.

Darf auch auf tätowierter Haut oder Muttermalen epiliert werden?

Auf tätowierter Haut ist eine Behandlung uneingeschränkt möglich. Für die Behandlung auf Muttermalen wird jedoch die schriftliche Erlaubnis eines Dermatologen benötigt.

Haarentfernung mit Elektroepilation oder Laser/IPL – wo ist der Unterschied?

IPL/Laser

Elektroepilation

Temporäre Haarreduktion 

Permanente Haarentfernung 

Blonde, weiße, rote, graue Haare können nicht entfernt werden, da zu wenig oder kein Melanin im Haar enthalten sind. 

Haare können unabhängig von ihrer Stärke und Haarfarbe erfolgreich entfernt werden 

Dunkle/Gebräunte Haut darf nicht behandelt werden 

Die Elektroepilation ist für alle Hauttypen geeignet

Ungewollte Mitbehandlung des gesamten Hautareals

Nur das einzelne Haar bzw. Haarfollikel wird behandelt

Tätowierte Haut darf nicht behandelt werden

Behandlungen auf tätowierter Haut sind unbedenklich

Behandlung

Wie viele Behandlungen brauche ich, um haarfrei zu sein?
Wer sich für die Elektroepilation als dauerhafte Haarentfernung entscheidet, muss ein wenig Geduld mitbringen. Diese Methode ist sehr zeitintensiv, da zum einen jedes Haar einzeln bearbeitet werden muss, und zum anderen eine einzige Behandlung nicht ausreicht, um ein Leben lang haarfrei zu sein. Für den Erfolg der Behandlung sind mehrere Sitzungen notwendig - im Abstand von einigen Wochen bis Monaten. Ihre Anzahl variiert von Patient zu Patient und kann nur schwer pauschal vorausgesagt werden.
Warum ist mehr als eine Behandlung notwendig?

Jedes menschliche Haar wächst nach einem eigenen Haarzyklus, der aus drei verschiedenen aufeinanderfolgenden Phasen besteht:

  • Anagenphase (Wachstumsphase)
  • Katagenphase (Übergangsphase)
  • Telogenphase (Ruhephase)

Das anachronische Wachstum der einzelnen Haare sichert dem Menschen also eine dauerhafte Behaarung und ist der Grund dafür, dass eine Haarentfernung nicht in einer einmaligen Sitzung durchgeführt werden kann.

Einfacher erklärt: Bei jeder einzelnen Elektroepilation-Sitzung können nur die Haare epiliert werden, die sich sichtbar auf der Hautoberfläche befinden. Aufgrund verschiedener Wachstumsphasen verbergen sich jedoch viele Haare unter der Haut, die erst Wochen oder Monate später sichtbar werden. Diese können dann erst bei der nächsten Behandlung entfernt werden.

Deshalb sind mehrere Sitzungen im Abstand von einigen Wochen oder Monaten nötig. In der Zeit zwischen den einzelnen Behandlungen genießen Sie jedoch bereits verhältnismäßig lange haarfreie Phasen – so lange, bis sich die Haut regeneriert hat und die verbliebenen Haare wieder nachgewachsen sind. In dieser Zeit sollten die Haare nach Möglichkeit nicht mit herkömmlichen Mitteln entfernt werden.

Wie läuft eine Behandlung ab?

Im Vorfeld einer Epilationsbehandlung besprechen wir gemeinsame in einem ersten Telefonat alle wichtigen Fragen. Anschließend lernen wir uns beim Beratungstermin persönlich kennen. Im Rahmen dieses Gesprächs erkläre ich Ihnen die Methode der Elektroepilation, kläre Sie über die Vor- und Nachteile auf  und führe eine für die Behandlung wichtige Anamnese durch. Es ist mir wichtig, alle eventuellen Besonderheiten Ihres Gesundheitszustandes und Ihre bisherigen Erfahrungen mit der Haarentfernung zu kennen. Darüber hinaus erhalten Sie von mir ein Informationsblatt mit allen notwendigen Ratschlägen zur Vor- und Nachsorge.

Auf Wunsch - und sofern keine medizinischen Gründe dagegen sprechen - führe ich auch eine Probebehandlung auf einer kleinen Hautfläche durch. So sehen wir, wie Ihre Haut auf die Behandlung reagiert. Ist der Test zufriedenstellend ausgefallen, erstell ich Ihren individuellen Behandlungsplan, den wir gemeinsam besprechen. Selbstverständlich beantworte ich dabei alle Ihre Fragen.

Wie lange dauert ein Behandlungstermin?

Die Dauer einer Behandlung hängt von einigen Faktoren ab wie beispielsweise

  • Größe der zu behandelnden Fläche (Oberlippe, Bein, Achsel etc.)
  • Beschaffenheit des Haarwuchses (dunkel, hell, fein, sehr dick etc.)
  • Haarwuchsdichte (viel oder wenig Haare)
  • Schmerzempfinden
  • Schwierigkeitsgrad des Zugangs zur behandelten Körperzone

Für eine ungefähre Einschätzung der Behandlungsdauer müssen Sie mir die Möglichkeit geben, mir die zu behandelnde Fläche in unrasiertem Zustand zu sehen. Je nach Aufwand können Sitzungen zwischen 30 Minuten und mehreren Stunden anfallen. Mit jeder Behandlung verringert sich die Anzahl der Haare, die für immer entfernt wurden.

Wie bereite ich mich auf die Behandlung vor?

Grundsätzlich gilt: naturbelassene Haare lassen sich am effektivsten entfernen. Sind die Haare jedoch vorbehandelt, sollte Folgendes beachtet werden:

  • Laser und IPL-Behandlungen müssen mindestens 1 Jahr zurückliegen.
  • Haare dürfen mindestens 12 Wochen nicht gezupft, gewachst oder epiliert werden.
  • Körperbehaarung sollte im besten Fall gar nicht mehr entfernt werden. Falls doch,
    dann ausschließlich durch Rasieren.
  • Im Gesicht ist eine Mindestlänge von 3-4 mm absolut erforderlich.

 

Kosten

Was kostet die Haarentfernung mit Elektroepilation?

Die Kosten variieren in Abhängigkeit der zur Entfernung benötigten Sitzungen – und diese wiederum hängen von der zu behandelnden Fläche, Zugänglichkeit der betroffenen Körperzone, persönlichem Haarwuchs und anderen individuellen Parametern ab. Im Seitenbereich „Leistungen" finden Sie jedoch zu einigen Körperzonen eine Kosteneinschätzung – Durchschnittswerte basierend auf persönlichen Erfahrungen.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für Elektroepilation?

Im Einzelfall ja. In den meisten Fällen jedoch ist die Elektroepilation eine kosmetische Behandlung, weshalb die Kosten von den Krankenkassen nicht übernommen werden.
Ist der übermäßige Haarwachstum jedoch auf eine diagnostizierte Grunderkrankung wie beispielsweise Hirsutismus, PCO-Syndrom o.Ä. zurückzuführen, kann ein Antrag auf Kostenübernahme bei Ihrer Krankenkasse gestellt werden. Hierfür erstelle ich Ihnen gerne einen Kostenvoranschlag.

Wieviel kostet eine Sitzung und wie kann ich bezahlen?

Im Folgenden finden Sie meine Honorarsätze:

Beratungsgespräch                 30,00 Euro

15 Minuten                             20,00 Euro

30 Minuten                             40,00 Euro 

45 Minuten                             60,00 Euro 

60 Minuten                             80,00 Euro 

           

Die kleinste Sitzungseinheit, die gebucht werden kann, beträgt 15 Minuten. Die Bezahlung erfolgt im Anschluss an die Behandlung in bar oder mit EC-Karte.

 

Noch mehr Fragen?

Dann kontaktieren Sie mich doch einfach telefonisch für ein erstes, unverbindliches Vorgespräch!